Der Glaube an die Namen und Eigenschaften Allahs (Die sechs Säulen des Glaubens)

Es bedeutet, an die Namen und Eigenschaften zu glauben, die uns Allah in Seinem Buch oder der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) in seiner Sunna mitteilten, und zwar auf einer Weise, wie es Allah, dem Erhabenen gebührt.

Allah, Preis sei Ihm, hat die schönsten Namen und vollkommensten Eigenschaften. Nichts und niemand ist Ihm in Seinen Namen und Eigenschaften gleich. Allah, der Erhabene sagte: Nichts ist Ihm gleich; und Er ist der Allhörende und Allsehende. (Sure 42 aš-Šūrā Vers 11) Bei all Seinen Namen und Eigenschaften ist Allah frei davon, irgendeinem Seiner Geschöpfe ähnlich zu sein.

Zu den Namen Allahs, des Erhabenen gehören:

Allah, der Erhabene sagte: dem Allerbarmer, dem Barmherzigen (Sure 1 al-Fātiḥa Vers 3)

Allah, der Erhabene sagte: und Er ist der Allhörende und Allsehende. (Sure 42 aš-Šūrā Vers 11)

Allah, der Erhabene sagte: Und Er ist der Allmächtige und Allweise. (Sure 31 Luqmān Vers 9)

Allah, der Erhabene sagte: Allah – es gibt keinen zu Recht anbetungswürdigen Gott außer Ihm, dem Lebendigen und Beständigen. (Sure 2 al-Baqara Vers 255)

Allah, der Erhabene sagte: (Alles) Lob gebührt Allah, dem Herrn der Weltbewohner (Sure 1 al-Fātiḥa Vers 2)

Durch den Glauben an Allahs Namen und Eigenschaften erzielt man folgenden großen Gewinn:

  1. Man lernt hierdurch Allah, den Erhabenen besser kennen. Wer den Glauben an Allahs Namen und Eigenschaften verinnerlicht, dessen Kenntnis über Allah nimmt zu und dessen Glaubensstärke und Gewissheit steigen. Auch der Glaube an die Einheit Allahs verfestigt sich. Und wer Allahs Namen und Eigenschaften kennt, dessen Herz wird mit der Verherrlichung Allahs, mit der Liebe zu Allah und der Unterwerfung gegenüber Allah, Preis sei Ihm und Erhaben ist Er, erfüllt.

  2. Man lernt, Allah mit Seinen Namen und Eigenschaften zu loben, was zu den vorzüglichsten Arten des Gedenken Allahs gehört. Allah, der Erhabene sagte: O die ihr glaubt, gedenkt Allahs in häufigem Gedenken! (Sure 33 al-Aḥzāb Vers 41)

  3. Außerdem lernt man, Allah mit Seinen Namen und Eigenschaften anzurufen und zu bitten. Allah, Preis sei Ihm, sagte: Allahs sind die schönsten Namen; so ruft Ihn damit an … (Sure 7 al-Aʿrāf Vers 180) Ein Beispiel hierfür ist, dass man ruft: O Allah, Du bist der Versorger, so versorge mich! O Allah, Du bist der Reue-Annehmende, so nimm meine Reue an! O Allah, Du bist der Barmherzige, so sei mir barmherzig!

Die höchsten Stufen des Glaubens:

Der Glaube hat Stufen. Der Glaube eines Muslims nimmt in dem Maße ab, wie er unachtsam ist und in Sünden verfällt. Dagegen steigt sein Glaube, wann immer sich sein Gehorsam, seine Gottesdienste und Ehrfurcht vor Allah vermehren.

Die höchste Stufe des Glaubens wird im Islam „al-Iḥsān“ genannt, d.h. etwas auf die beste Weise zu tun. Der Prophet (Allahs Segen und Friede auf ihm) hat uns diese Stufe definiert, indem er sagte: „Es ist, dass du Allah dienst, als ob du Ihn sehen würdest, und wenn du Ihn auch nicht siehst, so sieht Er dich gewiss.“ (Buḫārī Hadith Nr. 50 und Muslim Hadith Nr. 8)

So sollst du, während du im Gebet stehst oder sitzt, während du ernst bist oder Spaß machst, d.h. immer und in jeder Situation daran denken, dass Allah dich beobachtet und zu dir schaut. Also widersetz dich Ihm nicht, während du weißt, dass Er dich sieht, und lass dich nicht von Angst und Hoffnungslosigkeit überwältigen, obwohl du weißt, dass Er mit dir ist! Wie kannst du dich nur einsam fühlen, obwohl du durch die Bittgebete und durch die rituellen Gebete ein vertrauensvolles Gespräch mit Ihm führst?! Wie kannst du dir selbst einreden, eine Sünde begehen zu wollen, obwohl du mit Gewissheit weißt, dass Er deine innersten Geheimnisse und dein Offenkundiges genau kennt?! Wenn du auf Abwege geraten bist und einen Fehler begangen hast, aber es dann bereust und Allah um Vergebung bittest, so wird Allah deine Reue annehmen.

Durch den Glauben an Allah, den Erhabenen erzielt man folgenden großen Gewinn:

  1. Allah wendet von den Gläubigen jedes Unheil ab, errettet sie aus ihrer Not und schützt sie vor der List der Feinde. Allah, der Erhabene sagte: Gewiss, Allah verteidigt diejenigen, die glauben. (Sure 22 al-Ḥaǧǧ Vers 38)

  2. Der Glaube ist die Ursache für ein schönes, glückseliges und fröhliches Leben. Allah, der Erhabene sagte: Wer rechtschaffen handelt, sei es Mann oder Frau, und dabei gläubig ist, den werden Wir ganz gewiss ein gutes Leben leben lassen. (Sure 16 an-Naḥl Vers 97)

  3. Der Glaube reinigt die Seelen von Aberglauben. Wer wahrhaftig an Allah, den Erhabenen glaubt, der macht alles nur von Allah abhängig, denn Er ist der Herr aller Geschöpfe und Er ist der einzig wahre Anbetungswürdige. Es gibt niemanden, der das Recht auf Gottesdienst besitzt, außer Allah. So darf man sich nicht vor einem Geschöpf fürchten oder sein Herz an irgendeinen Menschen binden und von ihm abhängig machen. Und hierdurch befreit man sich von Aberglauben und falschen Vorstellungen.

  4. Die größte Wirkung, die sich aus dem Glauben an Allah ergibt, ist das Wohlgefallen Allahs zu erreichen und ins Paradies eintreten zu dürfen, wo der Muslim in beständiger Wonne leben und in den Genuss der vollständigen Barmherzigkeit Allahs kommen wird.