Der Glaube dass Muḥammad Allahs Prophet und Gesandter ist

Der Glaube dass Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) Allahs Prophet und Gesandter ist:

  • Wir glauben fest daran, dass Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) der Diener Allahs und Sein Gesandter ist. Er ist der Vorzüglichste aller Menschen, die es jemals gab oder jemals geben wird. Er ist der letzte und abschließende Prophet, nach dem kein Prophet folgen wird. Er hat Allahs Botschaft getreu übermittelt und die ihm anvertraute Aufgabe auf die beste Weise erfüllt. Er erteilte der Gemeinschaft aufrichtigen Rat und setzte sich für Allahs Sache ein, wie es Ihm gebührt.
  • Wir glauben an alles, was er uns berichtet hat, gehorchen seinen Befehlen und halten uns von den Dingen fern, die er verbot oder heftig missbilligte. Wir dienen Allah nur auf die Weise, die es uns der Prophet (Allahs Segen und Friede auf ihm) in seiner Sunna gezeigt hat. Wir nehmen ausschließlich ihn zum Vorbild und keinen anderen. Allah, der Erhabene sagte: Ihr habt ja im Gesandten Allahs ein schönes Vorbild, (und zwar) für einen jeden, der auf Allah und den Jüngsten Tag hofft und Allahs viel gedenkt. (Sure 33 al-Aḥzāb Vers 21)
  • Auch muss unsere Liebe zum Propheten (Allahs Segen und Friede auf ihm) stärker und intensiver sein, als die Liebe zu den Eltern, zu den Kindern und zu allen Menschen. Der Prophet (Allahs Segen und Friede auf ihm) sagte: „Keiner von euch hat einen (vollkommenen) Glauben erreicht, solange ich ihm nicht lieber bin als sein Vater, sein Kind und die Menschen allesamt.“ (Buḫārī Hadith Nr. 15 und Muslim Hadith Nr. 44) Die aufrichtige Liebe zum Propheten (Allahs Segen und Friede auf ihm) beweist man, indem man seine Sunna befolgt und seine Verfahrensweise zum Vorbild nimmt. Wahre Glückseligkeit und vollständige Rechtleitung erreicht man nur, wenn man dem Propheten Gehorsam leistet. Allah, Preis sei Ihm, sagte: Wenn ihr ihm (aber) gehorcht, seid ihr rechtgeleitet. Und dem Gesandten obliegt nur die deutliche Übermittlung (der Botschaft). (Sure 24 an-Nūr Vers 54)
  • Es ist unsere Pflicht, das anzunehmen, was der Prophet (Allahs Segen und Friede auf ihm) uns lehrte, seiner Sunna zu fügen und uns nach ihr zu richten. Ebenso sollten wir dafür sorgen, dass seine Lebensweise eine hohe Stellung in unseren Herzen einnimmt und von uns verherrlicht wird. Allah, der Erhabene sagte: Aber nein, bei deinem Herrn! Sie glauben nicht eher, bis sie dich über das richten lassen, was zwischen ihnen umstritten ist, und hierauf in sich selbst keine Bedrängnis finden durch das, was du entschieden hast, und sich in voller Ergebung fügen. (Sure 4 an-Nisāʾ Vers 65)
  • Außerdem sollten wir uns davor hüten, sich den Anweisungen des Gesandten Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) zu widersetzen. Da die Widersetzung seiner Befehle eine Ursache ist, die dazu führen kann, dass der Mensch in Versuchung gerät, auf dem Irrweg landet oder qualvolle Strafe erfährt. Allah, der Erhabene sagte: So sollen diejenigen, die Seinem Befehl zuwiderhandeln, sich vorsehen, dass nicht eine Versuchung sie trifft oder schmerzhafte Strafe sie trifft. (Sure 24 an-Nūr Vers 63)

Besonderheiten, die nur die Botschaft des Propheten Muḥammad aufweist:

Die Botschaft des Propheten Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) hat eine große Anzahl von Besonderheiten und Eigentümlichkeiten, die allein ihr vorbehalten ist und wodurch sie sich vor den früheren Botschaften auszeichnet. Dazu gehören:

  • Die Botschaft des Propheten Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) ist die letzte und abschließende aller früheren Botschaften Gottes. Allah, der Erhabene sagte: Muḥammad ist nicht der Vater eines eurer Männer, sondern der Gesandte Allahs und der letzte aller Propheten. (Sure 33 al-Aḥzāb Vers 40)
  • Die Botschaft des Propheten Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) setzt alle früheren außer Kraft und hebt sie auf. Dementsprechend nimmt Allah, der Erhabene von niemanden eine andere Religion an, nachdem der Prophet bereits zu den Menschen entsandt wurde, außer wenn man die Religion des Propheten Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) wählt. Ebenso wird niemand die Gärten der Wonne betreten, außer er geht den Weg des Propheten Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm). Denn der Gesandte Muḥammad ist der edelste Gesandte, seine Gemeinschaft ist die beste Gemeinschaft und seine Gesetzgebung ist die vollkommenste Gesetzgebung. Allah, der Erhabene sagte: Wer aber als Religion etwas anderes als den Islam begehrt, so wird es von ihm nicht angenommen werden, und im Jenseits wird er zu den Verlierern gehören. (Sure 3 Āl-i-ʿImrān Vers 85) Der Gesandte Allahs (Allahs Segen und Friede auf ihm) sagte: „(Ich schwöre) bei dem, in dessen Hand meine Seele ist, es gibt keinen von dieser Gemeinschaft, sei es Jude oder Christ, der von mir hört und später stirbt, aber nicht an das geglaubt hat, womit ich gesandt wurde, ohne dass er Bewohner der Hölle sein wird.“ (Muslim Hadith Nr. 153 und Aḥmad Hadith Nr. 8609)

 

  • Die Botschaft des Propheten Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) ist an jeden Dschinn und Menschen gerichtet. Allah, der Erhabene teilte uns im edlen Koran über die Dschinn mit, dass sie, als sie über den Propheten Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm) erfuhren, Folgendes sagten: O unser Volk, erhört Allahs Rufer… (Sure 46 Aḥqāf Vers 31)

Und Allah, der Erhabene sagte zu Seinem Gesandten: Und Wir haben dich nur als Bringer froher Botschaft und Warner für alle Menschen entsandt. (Sure 34 Sabaʾ Vers 28)

Und Allahs Gesandter (Allahs Segen und Friede auf ihm) sagte: „Ich wurde vor den anderen Propheten mit sechs (Besonderheiten) bevorzugt: Mir wurde die umfassend-präzise Rede gegeben, mir wurde durch Schrecken (in den Herzen der Feinde) zum Sieg verholfen, mir wurde die Kriegsbeute erlaubt, die Erde wurde mir sowohl als Gebetsstätte als auch als Mittel für die (rituelle) Reinigung gemacht, ich wurde zur gesamten Schöpfung entsandt und die Reihe der Propheten wurde mit mir beendet.“ (Buḫārī Hadith Nr. 2815 und Muslim Hadith Nr. 523)

Durch den Glauben an die Gesandten erzielt man folgenden großen Gewinn:

Ein Gläubiger, der den Glauben an die Gesandten verinnerlicht, erhält einen großartigen Gewinn. Davon möchten wir Folgende erwähnen:

  1. Man gewinnt das Wissen, wie barmherzig Allah doch ist und dass Er für Seine Diener gesorgt hat, indem Er zu ihnen Gesandte schickte. Er beauftragte sie damit, Seine Diener auf den richtigen Weg zu leiten und ihnen zu zeigen, wie sie Allah dienen sollen. Denn mit bloßem Menschenverstand kann man dies nicht erfassen oder wissen. Allah, der Erhabene sagte über unseren Propheten Muḥammad (Allahs Segen und Friede auf ihm): Und Wir haben dich nur als Barmherzigkeit für die Weltenbewohner gesandt. (Sure 21 al-Anbiyāʾ Vers 107)

  2. Man ist Allah, dem Erhabenen überaus dankbar für diese gewaltige Gnadengabe.

  3. Man empfindet tiefe Liebe und Hochachtung für alle Gesandten (Allahs Segen und Friede auf ihnen allen) und lobt sie auf eine angemessene respektvolle Weise. Sie haben den Gottesdienst für Allah, den Erhabenen vorbildhaft verrichtet, Seine Botschaft getreu übermittelt und Seinen Dienern aufrichtigen Rat erteilt.

  4. Man befolgt hierdurch dieselbe Botschaft, womit Allah alle Gesandten beauftragte. Die Botschaft bestand einerseits darin, einzig Allah anzubeten, ohne Ihm einen Teilhaber beizugesellen, und andererseits die göttliche Botschaft in die Tat umzusetzen. Auf diese Weise erreichen die Gläubigen Gutes, Rechtleitung und Glückseligkeit in ihrem Leben. Außerdem werden sie gewiss hierfür in beiden Welten, im Diesseits und Jenseits, belohnt werden. Allah, der Erhabene sagte: Wer sich aber von Meiner Ermahnung abwendet, der wird ein beengtes Leben führen, und Wir werden ihn am Tag der Auferstehung blind (zu den anderen) versammeln. (Sure 20 Ṭā-Hā Vers 123-124)