Der Islam ist eine völkerumfassende Religion

Der Islam ist eine völkerumfassende Religion

Der Islam ist als Barmherzigkeit und Rechtleitung für alle Menschen und Völker gekommen – ganz gleich, welche unterschiedliche Kultur, Abstammung, Bräuche und Ursprungsländer sie haben. Allah, der Erhabene sagte: Und Wir haben dich nur als Barmherzigkeit für die Weltenbewohner gesandt. (Sure 21 al-Anbiyāʾ Vers 107)

Der Islam respektiert die Bräuche und Traditionen aller Völkerleeneile fehlf. So muss ein neuer Muslim nicht zwangsweise seine Sitten und Traditionen aufgeben, außer natürlich, etwas davon steht im Widerspruch zu einer islamischen Vorschrift. Wenn eine Tradition dem Islam widerspricht, muss diese geändert werden, sodass sie mit dem Islam in Übereinstimmung steht. Der Grund hierfür ist die Tatsache, dass Allah, Der etwas gebietet oder verbietet, der Allweise und der Allkundige ist. Und unser Glaube an Allah erfordert, dass wir uns an Seine Gebote halten.

Es ist darauf hinzuweisen, dass es für neue Muslime nicht verpflichtend ist, Traditionen und Bräuche zu übernehmen und sich daran zu halten, wenn diese nichts mit dem Islam und seinen Vorschriften zu tun haben, sondern nur traditionell von manchen Muslimen praktiziert werden. Vielmehr handelt es sich hierbei um erlaubte Gewohnheiten und Umgangsformen von Menschen.

Die gesamte Erde ist ein Ort der Anbetung Allahs

Nach islamischer Auffassung ist die ganze Erde ein Ort, an dem man bedenkenlos leben und gottesdienstliche Handlungen für Allah ausführen kann. Es gibt also kein spezifisches Land und keinen speziellen Ort, zu dem alle Muslime auswandern und sich niederlassen müssten. Das einzig Wichtige, worauf es hierbei ankommt, ist, dass an jenem Ort die Möglichkeit bestehen muss, frei und ungehindert Gottesdienste für Allah zu verrichten.

Es ist somit für einen Muslim nicht zwingend notwendig, dass er aus seiner Heimat in ein anderes Land auswandert, außer wenn er an der Ausübung seines Gottesdienstes für Allah gehindert wird. In diesem Fall müsste er diesen Ort verlassen und zu einem anderen ziehen, wo er die Möglichkeit hat, Allah uneingeschränkt anzubeten. Allah, der Erhabene sprach: O Meine Diener, die ihr glaubt, gewiss, Meine Erde ist weit. So dient allein Mir. (Sure 29 al-ʿAnkabūt Vers 56)