Die zusätzlichen Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit (suǧūd as-sahu)

Die zusätzlichen Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit (suǧūd as-sahu)

Sie bestehen aus zwei Niederwerfungen. Allah, der Erhabene hat sie festgelegt, um Mängel und Fehler auszugleichen, die während des Gebets auftreten können.

Wann ist es vorgeschrieben, die zwei zusätzlichen Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit im Gebet zu vollziehen?

In folgenden Fällen ist es vorgeschrieben, die zwei zusätzlichen Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit zu vollziehen:

  1. Wenn der Mensch aus Irrtum und Vergesslichkeit etwas hinzugefügt hat, wie z.B. Verbeugung, Niederwerfung, Aufrechtstehen oder Sitzen, so vollzieht er die Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit.
  2. Wenn man eine Säule des Gebets ausgelassen hat, so muss man diese ausgelassene Säule nachholen und am Ende des Gebets die Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit vollziehen.
  3. Wenn man aus Unachtsamkeit und Vergesslichkeit eine Pflicht des Gebets ausgelassen hat, wie z.B. das erste Bezeugungsbittgebet, dann vollzieht man die Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit.
  4. Wenn man Zweifel hat, wie viele Gebetseinheiten man tatsächlich gebetet hat, dann wählt man die Anzahl an Gebetseinheiten, von der man mit Gewissheit weiß, dass man sie bereits gebetet hat. In diesem Fall zählt man die Anzahl, die weniger ist und vollzieht darauf die Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit.

Die Weise, wie die beiden Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit ausgeführt werden:

Man vollzieht insgesamt zwei Niederwerfungen. Zwischen den beiden Niederwerfungen bleibt man kurz sitzen. Es ist die gleiche Weise, wie bei den Niederwerfungen und beim Sitzen im Gebet. Der Zeitpunkt für die zwei Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit: Die Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit haben zwei Zeitpunkte. Man kann einen der folgenden beiden Zeitpunkte frei wählen:

  • Vor dem Friedensgruß, nachdem man das letzte Bezeugungsbittgebet gesprochen hat. Darauf vollzieht man diese beiden Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit und spricht den Friedensgruß zum Abschluss des Gebets.
  • Nach dem Friedensgruß, nachdem man den Friedensgruß gesprochen hat. Darauf vollzieht man diese beiden Niederwerfungen aufgrund von Vergesslichkeit und spricht noch einmal den Friedensgruß zum Abschluss des Gebets.