Wetten und Glücksspiele

Wetten und Glücksspiele

 Wett- und Glücksspiele machen süchtig.

Was sind Glücksspiele oder Wetten?

Wetten finden bei Sportwettkämpfen und bei Spielen statt. Dabei wetten die zwei Spieler, Gegner oder die Wett-Teilnehmer gegeneinander. Der Gewinner erhält vom Verlierer Geld. Jede Vereinbarung, bei der es darum geht, dass der Teilnehmer, wenn er gewinnt, etwas vom Verlierer erhält und wenn er verliert, etwas an den Gewinner gibt, ist eine Wette.

Das islamische Urteil über Wetten:

Im Islam sind Wetten und Glücksspiele durch den edlen Koran und die authentische Sunna verboten. Einige Gründe für das Verbot sind:

  1. Allah erklärte, dass die Sünde und der Schaden, die aufgrund von Glückspiel entstehen, viel gewaltiger als sein Vorteil und Nutzen sind. Allah, der Erhabene sagte: Sie fragen dich nach berauschendem Trunk und Glücksspiel. Sag: In ihnen (beiden) liegt große Sünde und Nutzen für die Menschen. Aber die Sünde in ihnen (beiden) ist größer als ihr Nutzen.(Sure 2 al-Baqara Vers 219)
  2. Allah erklärte Wetten und Glücksspiele für unrein im übertragenen Sinne, weil sie verheerende Schäden für den Einzelnen und die gesamte Gesellschaft anrichten können. Allah befahl den Muslimen, Wetten und Glücksspiele nicht nahe zu kommen und zählte sie als Ursache für Spaltung und Hass sowie für das Unterlassen des Gebets und des Gedenken Allahs. Allah, der Erhabene sagte: O die ihr glaubt, berauschender Trank, Glücksspiel, Opfersteine und Lospfeile sind doch nur Unreinheiten aus dem Werke des Satans, so meidet sie, damit ihr erfolgreich werdet! Der Satan will (ja) zwischen euch nur Feindschaft und Hass durch berauschenden Trank und Glücksspiel säen und euch vom Gedenken Allahs und vom Gebet abhalten. Werdet ihr (damit) nun wohl aufhören? (Sure 5 al-Māʾida Vers 90-91)

Schäden, die durch Wetten und Glücksspiele für den Einzelnen und die Gesellschaft entstehen:

Wetten und Glücksspiele bringen viele und verheerende Schäden mit sich, die sich sowohl auf den Einzelnen als auch auf die gesamte Gesellschaft auswirken. Einige dieser negativen Auswirkungen sind:

  1. Wetten und Glücksspiele verursachen Feindseligkeit und Hass zwischen den Menschen. Meistens sind die Spieler gute Freunde und mögen sich. Doch sobald sie gegeneinander spielen und jemand von ihnen gewinnt und ihnen ihr Geld abnimmt, beginnen die vermeintlichen Freunde den Gewinner zu hassen und zu verachten. Schon bald empfinden sie innerlich Feindseligkeit und Neid. Sie wollen mit einer List gegen ihn vorgehen, um ihn zu ruinieren, aus Rache für die Verluste, die er ihnen zugefügt hat. Jeder weiß, dass solche Szenen traurige Realität sind. Allah, der Erhabene berichtete uns darüber und sagte: Der Satan will (ja) zwischen euch nur Feindschaft und Hass durch berauschenden Trank und Glücksspiel säen und euch vom Gedenken Allahs und vom Gebet abhalten. Werdet ihr (damit) nun wohl aufhören? Außerdem lenken Wetten und Glücksspiele den Menschen davon ab, den religiösen Pflichten nachzukommen, die Gebete zu verrichten und Allahs zu gedenken. So erwähnte uns Allah, der Majestätische und Höchste die Gründe, die den Satan antreiben, um den Menschen Wetten und Glücksspiele reizvoll und schön erscheinen zu lassen. Allah, der Erhabene sagte, dass der Satan das nur tut: … , um euch vom Gedenken an Allah und vom Gebet abzuhalten.
  2. Spieler ruinieren durch Glücksspiele ihre Existenzen. Sie verspielen ihr ganzes Geld und verlieren ihr gesamtes Hab und Gut. Glücksspiele verursachen bei den Spielern schwere Verluste.
  3. Wer Glücksspiele spielt, der wird häufig spielsüchtig. Wenn er gewinnt, so steigen seine Habgier und seine Gewinnsucht. Er will immer mehr und spielt immer weiter. Auf diese Weise sammelt er sich Geld an, das aus einer verbotenen Quelle stammt. Wenn der Spieler aber verliert, so spielt er trotzdem weiter, in der Hoffnung, seine Verluste schnell wieder auszugleichen. In beiden Fällen sind Glücksspiele für den Spielsüchtigen ein Hindernis, um einer Arbeit nachzugehen, und führt zu herben Verlusten für die gesamte Gesellschaft.

Alle Glücks- und Wettspiele, die durch Wettkämpfe, Spielautomaten, elektronische Spielgeräte oder auf welche Weise auch immer gespielt werden, sind im Islam streng verboten und gehören zu den größten Sünden.

Glücksspielarten:

Schon in der Vergangenheit und auch noch bis zum heutigen Tage gab und gibt es viele Arten und Varianten von Glücksspielen. Einige der heutzutage gängigen Glücksspielarten sind:

  1. Jedes Spiel, bei dem vereinbart wird, dass der Sieger vom Besiegten Geld erhält, wie z.B. wenn eine Gruppe von Menschen mit Karten spielt (Kartenspiele wie Skat, Poker usw.) und jeder von ihnen einen bestimmten Geldbetrag einsetzt. Der Spieler, der gewinnt, bekommt das ganze Geld.
  2. Wetten abschließen. So werden beispielsweise bei Sportwetten über das Gewinnen einer Mannschaft, eines Sportlers usw. Wetten abgeschlossen. Jeder Wettende tippt auf den Sieg seiner Mannschaft oder seines favorisierten Sportlers. Wenn die Mannschaft, auf die er getippt hat, gewinnt, so gewinnt der Wettende das Geld. Und wenn die Mannschaft, auf die er getippt hat, verliert, so verliert er sein Geld.
  3. Lotto und Glückslose. Beispielsweise kauft jemand ein Los für 1 Dollar. Durch das Kaufen des Loses erhält der Spieler die Berechtigung, um am Gewinnspiel teilzunehmen und damit die Chance, 1.000 Dollar zu gewinnen, falls seine Losnummer gezogen wird.
  4. Alle Glücks- und Wettspiele durch Wettkämpfe, Spielautomaten, elektronische Spielgeräte oder durch Online-Spiele. Entscheidend ist hier, dass es zwei Möglichkeiten gibt: entweder Geld zu gewinnen oder zu verlieren.